Ursachen: Wie bekommt man Fußpilz?

Wie entsteht Fußpilz?

Etwa drei Viertel aller Fußpilzerkrankungen werden durch Fadenpilze (auch Dermatophyten) ausgelöst. Der häufigste Erreger ist Trichophyton rubrum. Auch Hefe-, oder Schimmelpilze können Auslöser der Erkrankung sein, dies ist aber wesentlich seltener der Fall. 

Sie sogenannten Fadenpilze befallen im Speziellen die Haut sowie Haare und Nägel. Durch Dermatophyten verursachte Pilzerkrankungen werden Dermatophytosen oder Tinea genannt. Zur Gruppe der Dermatophyten gehören die drei Gattungen Trichophyton, Epidermophyton und Mikrosporum. Die Erreger Trichophyton rubrum und Trichophyton interdigitale sind die häufigsten Verursacher von Fußpilz. Sie siedeln sich vor allem an den Füßen und Fußnägeln an.

Auch Schimmelpilze können der Verursacher einer oberflächlichen Mykose wie Fußpilz sein, wenngleich dies auch vergleichsweise selten der Fall ist. Zu den Schimmelpilzen, die eine Fußpilz-Infektion auslösen können, gehört beispielsweise Scopulariopsis brevicaulis.

Da sie sich durch Sprossung bzw. Teilung vermehren, werden Hefepilze auch Sprosspilze genannt. Einer Fußpilz-Infektion, die durch Hefepilze ausgelöst worden ist, liegt meist eine Candida-Art zugrunde, häufig Candida albicans. Fußpilz, der durch den Erreger Candida entstanden ist, betrifft meist die Zehenzwischenräume.

Dank ihres sogenannten Säureschutzmantels und der Hautflora ist gesunde Haut besser vor den Angriffen durch Pilze geschützt. Anders sieht es hingegen aus, wenn die Haut geschädigt oder das Immunsystem geschwächt ist. Dann haben Pilzsporen es einfacher, den Säureschutzmantel der Haut zu schädigen und sich in ihr einzunisten.

Ansteckung mit Fußpilz ist immer möglich

Der Mensch verliert fortlaufend unzählige kleine Hautschüppchen. Sind diese mit Pilzerregern infiziert und gelangen auf die Haut eines anderen Menschen, kann der Pilz über kleine, oft unbemerkte Verletzungen in sie eindringen und sich dann über den Fuß ausbreiten.

Ob im Schwimmbad, in der Sauna oder auf der Badezimmermatte – Sie können noch so sehr aufpassen, eine Ansteckung mit Fußpilz ist immer möglich. Zudem gibt es einige Faktoren, die das Ansteckungsrisiko erhöhen. Doch wenn Sie diese kennen, können Sie Ihr persönliches Risiko deutlich senken.

Wo ist das Ansteckungsrisiko besonders hoch?

Pilzerreger, die Fußpilz verursachen können, mögen ein feuchtwarmes Klima. In diesem können sie besonders gut gedeihen. Sie finden es an verschiedenen Orten, wie zum Beispiel dem Schwimmbad, der Sauna, in Duschen oder Umkleidekabinen beim Sport. Genau an diesen Orten laufen viele Menschen barfuß und können sich so leicht infizieren – zum Beispiel über kleine Wunden am Fuß.

Je mehr Menschen an einem Ort barfuß laufen, desto höher ist automatisch die Gefahr, sich anzustecken. Tragen Sie deshalb an feuchten und warmen Orten immer passende Schuhe, zum Beispiel Badeschuhe, um das Ansteckungsrisiko zu senken.

Welche anderen Risikofaktoren gibt es?

Die Pilzerreger finden nicht nur im Schwimmbad, sondern unter bestimmten Umständen auch in Schuhen ein feuchtwarmes Klima. Unter anderem ist deshalb das Ansteckungsrisiko bei Personen höher, die z. B.

  • stark körperlich arbeiten,
  • festes und enges Schuhwerk tragen,
  • Sportler oder Leistungssportler sind.

Doch auch das Alter kann ein Risikofaktor für Fußpilz sein: Denn die Anzahl betroffener Menschen steigt etwa ab dem 40. Lebensjahr deutlich an.

Zudem können auch gesundheitliche Faktoren das Ansteckungsrisiko erhöhen. Achten Sie deshalb besonders auf Fußpilz, wenn Sie zum Beispiel an

  • Diabetes mellitus,
  • Immundefekten bzw. Erkrankungen, die das Immunsystem schwächen,
  • Erkrankungen, die mit Durchblutungsstörungen einhergehen, leiden.

Wie kann ich mein Ansteckungsrisiko senken?

Mithilfe einiger Alltagstipps können Sie Ihr Risiko verringern, sich mit Fußpilz anzustecken. Darüber hinaus helfen Ihnen wirksame Mittel wie die Emcur® Produkte bei der Vorbeugung von Fuß- und Nagelpilz.

Weitere Themen

Ursachen von Nagelpilz

Wird Fußpilz nicht behandelt, kann Nagelpilz entstehen. Aber was ist die genaue Ursache?

Mehr erfahren

Entsteht Nagelpilz durch Nagellack?

Der Mythos, kosmetischer Nagellack fördere Nagelpilz, hält sich eisern. Aber stimmt es?

Mehr erfahren

Keine Chance für Fuß- und Nagelpilz-Symptome.

Einfach vorbeugen.
Hygienisch und einfach behandeln.

zu den Produkten